Siebdruck

Im Siebdruckverfahren ist es möglich, viele verschiedene Materialien zu bedrucken, sowohl flache (Folien, Platten etc.) als auch geformte (Flaschen, Gerätegehäuse etc.). Dazu werden je nach Material spezielle Druckfarben eingesetzt. Hauptsächlich werden Papiererzeugnisse, Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall und Glas bedruckt. Das Druckformat kann im Extremfall mehrere Meter betragen. Ein Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass durch verschiedene Gewebefeinheiten der Farbauftrag variiert werden kann, so dass hohe Farbschichtdicken erreicht werden können. Im Vergleich zu den anderen Druckverfahren ist die Druckgeschwindigkeit allerdings relativ gering. Der Siebdruck wird hauptsächlich im Bereich der Werbung und Beschriftung, im Textil- und Keramikdruck und für industrielle Anwendungen eingesetzt.


Stickerei

Die Stickerei mit der Heko hauptsächlich zusammen arbeitet ist mit acht Mehrkopfmaschinen der Firma Tajima bestens gerüstet, auch Ihr Sujet auf jeden erdenklichen Werbeträger aufzubringen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um fertige Abzeichen handelt, oder das Logo direkt auf Hemden, Jacken, T-Shirts, Polos, Baseballcaps, Strickmützen, Decken, Schals, Schabracken oder was auch immer gestickt wird.

Stickprogramme

Die Stickerei verwendet eines der besten und umfangreichsten Programmpakete, um auch Ihr Logo perfekt in Stickdaten umzuwandeln. Doch ist jede Software nur so gut wie der Mensch, der sie bedient. Und genau hier liegt der Unterschied.

Sie erstellen keine stereotypen Abbildungen einer Grafik, sondern Stickereilogos von Menschen für Menschen.

 

Lasermarkierungen

 

Ein Laser kann nicht nur schneiden und gravieren

sondern auch markieren. Durch den Einsatz hochtechnischer Materialien können beliebige Metalle bearbeitet werden.

Jede gewünschte Beschriftung oder jedes Bild kann aufgebracht werden, doch handelt es sich hier nicht um einen Druck, sondern um ein Verfahren, bei welchem entweder die Farbe des Untergrundes oder die Farbe Schwarz hervorgehoben wird und eine dauerhafte Verbindung mit dem Metall eingeht. Bei Glas- und Keramiklasermarkierungen gibt es eingeschränkte Farbmöglichkeiten.

 

Diese Farbmarkierung kann nie wieder - ohne das Werkstück zu beschädigen - entfernt werden und eignet sich auch hervorragend für Sicherheitsbeschriftung, wie man sie z. B. aus der Automobilbranche kennt.

Das gleiche Verfahren wird demnächst auch für Glas und Keramik anwendbar sein!

 

Applikation, Gravur, Stick oder alles?

 

Textile Muster

Schier grenzenlose Möglichkeiten

bieten sich bei der Umsetzung Ihres Logos. Gerne beratet Sie unsere Stickerei und erstellt Entwürfe und Anstickmuster zu fairen Preisen.

Brücken-Laser

Die erste und einzige Mehrkopfstickerei in Österreich und der Schweiz, mit der wir eng zusammen arbeiten, besitzt einen Brückenlaser. Mit dieser einzigartigen Ergänzung zu den anderen Stickmaschinen sind wir in der Lage Ihre ausgefallensten Wünsche zu realisieren.

Installiert über drei Maschinen, erweitert der Laser die textilen Veredelungsmöglichkeiten enorm. Angefangen von der Gravur als hochwertigen, gleichzeitig aber innovatien und dauerhaften Druckersatz, über Pailetteneffekte bis hin zu den unmöglichsten Applikationen ist die Produktpalette noch viel breiter als Sie es sich vorstellen können.

 

Für Fragen oder Bestellwünsche kontaktieren Sie bitte gleich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!